"Land-in-Sicht-Stipendium" des Hessischen Literaturrats

Claudia Brendler erhielt das renommierte Land-in-Sticht-Stipendium des Hessischen Literaturrats. Sie lebt und arbeitet nun für zwei Monate in Oestrich-Winkel. https://www.hessischer-literaturrat.de/

 

Die Autorin, die schon mit großem Erfolg eine Vielzahl wunderbarer Romane bei großen Publikumsverlagen veröffentlicht und zahlreiche Stipendien erhalten hat (zugleich tritt sie mit musikalischen Lesungen und als Teil eines Comedy-Duos auf), schreibt in Oestrich-Winkel an ihrem nächsten Roman. Dieser Roman spielt in einer kleineren Stadt, so daß das Stipendium nicht nur generell für sie, sondern auch konkret für ihren Roman eine großartige Förderung bedeutet. 

 

https://www.rheingau-echo.de/nachrichten/region/oestrich-winkel/stipendiatin-lebt-fuer-zwei-monate-id45404.html

 

Wir gratulieren Claudia Brendler herzlich zu dem schönen Stipendium!

 

Claudia Brendler has received the renowned “Land-in-Sicht” (‘Land-in-sight’)-Stipend by the county of Hessen  Congratulations!

Nominiert für den Schweizer Buchpreis 2019

Tabea Steiners vielfach gelobter, wunderbarer Debüt-Roman BALG ist für den Schweizer Buchpreis nominiert: https://schweizerbuchpreis.ch/

 

Aus der Begründung der Jury:

Der Traum vom Familienidyll auf dem Land erweist sich in Tabea Steiners Debütroman BALG als trügerisch. Der Alltag mit Kind ist für Antonia und Chris anstrengender als erwartet, zur Isolation und Überforderung gesellt sich eine zunehmende Entfremdung. Diese Entwicklung zeichnet Tabea Steiner in einer einfachen, lakonischen Sprache mit glasklaren Bildern nach.“

 

Herzlichen Glückwunsch, liebe Tabea Steiner!

 

Tabea Steiner’s debut novel BALG (BRAT/ PELT) is being shortlisted for the renowned Swiss Book Prize. Congratulations!

Nominiert für die Goldene Leslie 2019

Ella Blix‘ wunderbarer, spannender Jugendroman DER SCHEIN ist nominiert für die Goldene Leslie 2019. Die Goldene Leslie wird ausschließlich von jugendlichen Lesern vergeben. Dabei gibt es nicht nur eine achtköpfige Jugend-Jury, sondern auch das Publikum hat eine Stimme, deshalb: Lest und entscheidet mit! https://www.leselust-rlp.de/goldene-leslie.php

 

In DER SCHEIN sieht Alina eines Nachts aus dem Turmzimmer ihres Internats auf einer kleinen Ostseeinsel ein rabenschwarzes Schiff am Horizont, das seltsame Blitze in das angrenzende Naturschutzgebiet schießt. Und sie trifft auf Tinka, eine wilde Camperin, der sie sich sofort auf unheimliche Weise verbunden fühlt. Das Mädchen mit der seltsamen Ausrüstung scheint vor jemandem auf der Flucht zu sein. Als Alina mit Hilfe ihrer Clique, versucht, den Rätseln der Insel auf die Spur zu kommen, macht sie eine Entdeckung, die alles infrage stellt, was sie jemals für wahr gehalten hat ...

 

Viel Spaß beim Lesen von DER SCHEIN! Übrigens erscheint Ella Blix‘ neues Buch bereits im Frühjahr 2020. Genaueres auch auf https://www.ellablix.com/.

 

Ella Blix DER SCHEIN (THE LIGHT) is being shortlisted for the Goldene Leslie Prize 2019. Congratulations, Ella Blix!

Stipendium für das Literarische Colloquium Berlin (LCB)

Elise Schmit hat vom Fonds Culturel National, Luxembourg, ein Stipendium für einen Aufenthalt im Literarischen Colloquium Berlin erhalten. Bis Mitte September wird sie dort leben und an ihrem neuen Buch arbeiten.

 

Ihr Debut STÜRZE AUS UNTERSCHIEDLICHEN FALLHÖHEN wurde vor kurzem mit dem Prix Servais 2019 ausgezeichnet und erhält exzellente Besprechungen. Wir freuen uns auf ihr nächstes Buch!

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Elise Schmit has received a fellowship for the Literarisches Colloquium Berlin (LCB). Congratulations!

Hessisches Literaturstipendium für Litauen

Katharina Korbach erhält dieses Jahr das Hessische Literaturstipendium, das auf einem Austauschprogramm mit der Republik Litauen beruht. Ab Mitte September wird sie vier Wochen lang in Nida an der Kurischen Nehrung, unweit des Thomas Mann-Hauses, leben und arbeiten.

 

http://www.hessischer-literaturrat.de/veranstaltungen-tagungen/

 

Für ihre wunderbaren Erzählungen ist Katharina Korbach bereits vielfach ausgezeichnet worden, zum Beispiel 2011 mit dem George-Konell-Förderpreis der Stadt Wiesbaden. Sie war 2013 Finalistin des 21. Open Mike und ist fünffache Preisträgerin des Jungen Literaturforums Hessen-Thüringen, zuletzt 2019 mit dem Text „Perücke“. Ihre Erzählungen wurden häufig in Anthologien und Zeitschriften veröffentlicht.  

 

Katharina Korbach, die Angewandte Literaturwissenschaft im Master an der Freien Universität Berlin studiert, möchte ihren Aufenthalt in Litauen für die Arbeit an ihrem Romanprojekt mit dem Arbeitstitel SPERLING nutzen. „Ich hoffe, in Nida die nötige Ruhe zu finden, um fern des doch oftmals hektischen Großstadtalltags an dem Manuskript zu arbeiten“, erklärt Katharina Korbach.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Katharina Korbach has received a renowned fellowship by the state of Hesse which allows her to work and live for some weeks in Lithuania. Congratulations!  

Stipendium für das Literarische Colloquium Berlin (LCB) und Debut

Tabea Steiner ist zurzeit Stipendiatin des LCB. Zugleich erhält ihr Debütroman BALG, erschienen dieses Frühjahr in der Edition Bücherlese, bereits herausragende Rezensionen. Zum Beispiel die hörens- und lesenswerte Rezension von Salomé Meier im SRF:

 

https://www.srf.ch/kultur/literatur/debuetroman-von-tabea-steiner-wo-sich-fuchs-und-hase-einmischen

 

Weitere, ebenfalls ausgezeichnete Besprechungen verlinkt die Autorin auf ihrer Webseite: http://www.tabeasteiner.ch/hinweise

 

BALG erzählt die Geschichte von Timon, einem vernachlässigten Jungen, der in einem Bergdorf aufwächst und langsam zu Valentin ein fragiles Vertrauen entwickelt:  Valentin ist ein ehemaliger Lehrer, der sich im Dorf, ebenso wie Timon, zugleich eingeengt und ausgeschlossen fühlt. In einem kunstvollen Spiel der Perspektiven beleuchtet Tabea Steiner eindrücklich die schleichende Eskalation zwischen Timon und seiner Mutter sowie die zögerliche Annäherung zwischen Valentin und Timon. Ein sehr empfehlenswertes Buch!

 

Wir gratulieren Tabea Steiner zu ihrem Stipendium und den vielen schönen Besprechungen!

 

Tabea Steiner is a new fellow at the Literarisches Colloquium Berlin (LCB). Furthermore, her debut novel BALG (BRAT/ PELT) is receiving wonderful reviews. Congratulations, Tabea Steiner!

MAX UND DIE WILDE SIEBEN - der Film

Lisa-Marie Dickreiters und Winfried Oelsners großartige, lustige, berührende, spannende und nicht zuletzt sehr erfolgreiche Kinderkrimireihe MAX UND DIE WILDE SIEBEN, die schon viele Auszeichnungen erhalten hat, wird zurzeit für’s Kino verfilmt. Die Rechte hat die zur Constantin Film gehörende Rat Pack Film (Fack ju Göhte, Jim Knopf und die Wilde 13) erworben. Lisa-Marie Dickreiter und Winfried Oelsner haben für den Film auch das Drehbuch geschrieben, Winfried Oelsner führt zudem Regie. Gedreht wird in Büdingen und auf Schloß Braunfels (Hessen):

 

Eine echte Ritterburg als neues Zuhause – kann man sich etwas Cooleres vorstellen? Ja, kann man, findet der neunjährige Max. Denn Burg Geroldseck ist ein Seniorenheim voller schrumpeliger Omas und Opas, in dem seine Mutter eine Stelle als Altenpflegerin antritt. Doch als kurz nach ihrer Ankunft ein Einbrecher die Burg in Angst und Schrecken versetzt, wird seine Mutter verdächtigt, ihr droht die Kündigung. Nun muß Max alles daran setzen, den Einbrecher zu fassen. Dabei helfen ihm ausgerechnet Vera, Horst und Kilian, die wilden Senioren vom Tisch Nr. 7. Die sind zwar zusammen schon über 200 Jahre alt – aber ganz und gar nicht von gestern!

 

Wir freuen uns sehr auf den Film und sind gespannt…!

 

Lisa-Marie Dickreiter’s and Winfried Oelsner’s wonderful, and very successful, childrens’ book series MAX AND THE CRAZY SEVEN is being made into a motion picture right now. In addition to writing the book, the authors wrote the script as well. Furthermore, Winfried Oelsner is the film’s director. The movie is being produced by Rat Pack Film/ Constantin Film. We look forward very much to the cinema showing!

UPDATE: Phantastikpreis der Stadt Wetzlar

Antje Wagners großartiger Roman HYDE erhält den renommierten Phantastik-Preis der Stadt Wetzlar!

 

https://www.wetzlar.de/rathaus/aktuelles/pressemitteilungen/2019_06/phantastikpreis-geht-an-antje-wagner.php

 

Der im Beltz-Verlag erschienene phantastische Jugendroman „Hyde“ handelt von einer jungen Frau, die in einem leerstehenden Haus Geheimnissen ihrer Vergangenheit auf der Spur ist. „Hyde“ sei ein hochspannendes Buch, das in leichter und doch intensiver Sprache verfasst sei, erklärt die Jury. Es verbinde sich das bekannte Motiv eines verlassenen Spukhauses mit der geschundenen Seele einer misshandelten jungen Frau, die sich in der Folge ganz allmählich von ihren Verletzungen erhole. „Phantastik als heilendes Element“, das sowohl Jugendliche als auch Erwachsene anspricht, habe bei der Entscheidung der Jury eine große Rolle gespielt. Die Verflechtung der Zeitebenen mit der finalen Tempobeschleunigung - wenn die verschlossenen Räume und Keller sich öffnen und miteinander in Verbindung treten - spiegelten die zunehmende Verbindung von Protagonistin und Haus. Die Leser erlebten durch die von der Autorin gewählte Ich-Perspektive den bisweilen verstörenden Erkenntnisprozess der Protagonistin unmittelbar mit.

 

Herzlichen Glückwunsch, liebe Antje Wagner!

 

Antje Wagner will receive the renowned „Phantastikpreis der Stadt Wetzlar“ (prize for fantastic literature by the city of Wetzlar) for her wonderful novel HYDE. Congratulations!

Nominiert für den Buchsommer-Leserpreis 2019

I LOVE YOU HEISST NOCH LANGE NICHT ICH LIEBE DICH von Cleo Leuchtenberg ist nominiert für den Buchsommer-Leserpreis 2019 des Buchsommers Sachsen! Für diese Auszeichnung wählt eine unabhängige Jugendjury aus einer Vielzahl eingereichter Bücher zehn Titel aus, die sie für diesen Preis nominiert, und erstellt zu ihnen eigens individuelle Buch-Trailer. Danach stimmt eine große Gruppe jugendlicher Leserinnen und Leser über den Preis ab. Diese schöne Auszeichnung wird ausschließlich von den jugendlichen Lesern selbst vergeben – kein Wunder, daß eine der schönsten, coolsten, lustigsten und un-kitschigsten Liebesgeschichten, die wir je gelesen haben, darunter ist!

 

Wir gratulieren Cleo Leuchtenberg sehr herzlich! Und wer womöglich I LOVE YOU HEISST NOCH LANGE NICHT ICH LIEBE DICH noch nicht kennt, hat ein großes Lesevergnügen vor sich!  

 

Worum geht es? Lilly träumt von der großen ewigen Liebe, so perfekt wie in einem Hollywood-Film. Als sie die weibliche Hauptrolle in einem Hollywood-Blockbuster synchronisieren darf, ist sie überglücklich. Wenn da bloß nicht ihr Synchronpartner Ben wäre! Denn für ihn ist das Ganze nur ein Job, und gegen romantische Liebe ist er allergisch. Zu dumm, dass er mit Lilly eine leidenschaftliche Liebesszene nach der anderen einsprechen muß. Es knallt und knistert gewaltig zwischen den beiden und am Ende sieht auch Lilly ein, daß das echte Leben viel mehr zu bieten hat als Hollywood.

 

Cleo Leuchtenberg’s I LOVE YOU HEISST NOCH LANGE ICH NICHT ICH LIEBE DICH (I LOVE YOU DOES NOT NECESSARILY MEAN THAT I LOVE YOU) has been shortlisted for the “Buchsommer-Leserpreis” 2019, given by YA readers! Congratulations to Cleo and her wonderful love story!

Paul Ingendaay KÖNIGSPARK

Nach bereits zahlreichen ausverkauften Veranstaltungen stellte Paul Ingendaay an einem spannenden Abend gemeinsam mit Nina Kunzendorf am 21. Mai in der Berliner Buchhandlung „Geistesblüten“ seinen neuen Roman KÖNIGSPARK vor.

 

Paul Ingendaay ist bereits bekannt als Autor großartiger und erfolgreicher Romane (WARUM DU MICH VERLASSEN HAST, DIE ROMANTISCHEN JAHRE), von Erzählungen (DIE NACHT VON MADRID) und wunderbaren Büchern zu Spanien, Andalusien, aber auch zu Mark Twain, und wurde vielfach ausgezeichnet (aspekte-Literaturpreis, Niederrheinischer Literaturpreis u. a.). Er erzählt in seinem herausragenden neuen Roman von einer dunkleren Seite Madrids:

 

Königspark wird die Madrider Casa de Campo genannt. Zu jeder Tageszeit drängeln sich hier Frauen am Straßenrand, schauen in die dahinrollenden Autos und rufen den Fahrern ihre Tarife zu. Manche Männer zahlen, andere sind gewalttätig. Die mutige Kampfsportlerin Nuria passt auf die Frauen auf, Zuhälter Rico Vargas duldet das. Als sich allerdings auch noch ein Journalist für die Frauen in der Casa de Campo zu interessieren beginnt, spitzt sich die Situation zu…

 

Große Leseempfehlung! Und wie es dazu kam, daß Paul Ingendaay die Casa de Campo zum Thema seines Romans machte, das und vieles mehr berichtet er in einem hörenswerten Interview bei eins zu eins im Programm von Bayern 2: https://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/eins-zu-eins-der-talk/paul-ingendaay-eins-zu-eins-der-talk-100.html.

 

Paul Ingendaay and Nina Kunzendorf presented Paul’s exciting new novel KÖNIGSPARK (THE KING’S PARK) in Berlin on May 21st. We also recommend one of many brilliant interviews with the author (in German)!

Prix Servais 2019

Für ihr Debüt STÜRZE AUS UNTERSCHIEDLICHEN FALLHÖHEN, erschienen bei Hydre Éditions, erhält Elise Schmit in diesem Jahr den „Prix Servais“. Die Fondation Servais pour la littérature luxembourgeoise zeichnet damit jährlich das beste Buch eines Luxemburgers aus dem Vorjahr aus.

 

Aus der Begründung der unabhängigen Jury: „Nach einem programmatischen Einführungstext reflektiert Elise Schmit in sechs kurzen Geschichten unterschiedliche Variationen von ‚Stürzen‘, sei es das Scheitern von Lebensplänen, die Auseinandersetzung mit dem Unbekannten, die Sehnsucht nach zwischenmenschlichen Beziehungen oder das Aufarbeiten von Vergangenheit. Von alltäglichen Situationen ausgehend, inszeniert die Autorin den Sturz als Grenzsituation, die die Zerbrechlichkeit und die innere Verlorenheit der Figuren enthüllt. Die Jury hebt die Qualität der feinfühligen und treffsicheren Sprache hervor, die vielschichtige Stimmungen und Situationen einfängt. Der nuancierte Erzählstil und das ausgeprägte Gefühl für Rhythmus und Struktur öffnen den LeserInnen ständig neue und unerwartete Zugänge zu den Texten.“

 

Die Preisverleihung findet am 2. Juli um 19.30h im Centre national de littérature statt. Wir gratulieren Elise Schmit sehr herzlich zu dieser großen Auszeichnung!

 

Elise Schmit receives the renowned „Prix Servaix“ 2019 for her wonderful debut, a price honouring the best book from Luxembourg in 2018. Congratulations!

Stefan Moster ALLEINGANG

Im mare Buchverlag ist neu Stefan Mosters Roman ALLEINGANG erschienen. Das ausgezeichnete Buch hat schon vor der Publikation den renommierten Martha Saalfeld Preis erhalten und liegt jetzt endlich vor.

 

Luzia Stettler hat für die Sendung „52 Beste Bücher“ im Schweizer Rundfunk ein eindrucksvolles, sehr hörenswertes Gespräch mit dem Autor zu seinem Buch geführt:

 

https://www.srf.ch/sendungen/52-beste-buecher/alleingang-von-stefan-moster

 

ALLEINGANG spielt an einem einzigen Tag und erzählt von Freddy, der an diesem Tag frisch aus der Haft entlassen ist. Tom und Freddy waren Kindheitsfreunde, die in sehr verschiedenen Verhältnissen aufwuchsen und Anfang der Achtziger gemeinsam für die freie Gesellschaft kämpften, gegen falsche Zwänge, gegen Kernkraft und die Startbahn West. Und doch ist Freddy einer, der nirgends richtig dazugehört und gerade deshalb alles daran setzt, seine Freunde nicht zu enttäuschen – mit für ihn fatalen Folgen. Große Leseempfehlung!

 

The Swiss Radio SRF has spoken, in it’s „52 Best Books“ program, with Stefan Moster about his wonderful new novel ALLEINGANG (WALKING ALONE). The interview - in German - is excellent!

Leipziger Buchmesse

Drei Autorinnen der Agentur haben gemeinsam auf der Leipziger Buchmesse das Erscheinen ihrer neuen Bücher gefeiert: Lisa-Marie Dickreiter (r.), Antje Wagner (m.) und Tania Witte (l.) haben sich dafür zusammen vor die Kamera gestellt.

       Antje Wagners HYDE (Beltz) ist im Juli erschienen und wird von allen Seiten enthusiastisch gefeiert.

       Mit dem schon vor Veröffentlichung ausgezeichneten Roman DIE STILLE ZWISCHEN DEN SEKUNDEN (Arena), erschienen vor wenigen Tagen, etabliert Tania Witte sich auch mit ihrem eigenen Buch als eine herausragende Jugendbuchautorin.

       Antje Wagner und Tania Witte hatten zuvor schon gemeinsam als „Ella Blix“ große Erfolge mit DER SCHEIN (Arena) gefeiert. Im Frühjahr 2020 erscheint ein weiteres Buch des Duos.

       Lisa-Marie Dickreiter schreibt seit Jahren großartige Bücher für Erwachsene ebenso wie für Kinder und Jugendliche. Ihr wunderbarer Jugendroman I LOVE YOU HEISST NOCH LANGE NICHT ICH LIEBE DICH, geschrieben gemeinsam mit Claudia Brendler als „Cleo Leuchtenberg“, ist im Herbst erschienen  (Oetinger). Für den August sind, gemeinsam mit Andreas Götz, die BERTI UND SEINE BRÜDER-Bücher im Oetinger Verlag geplant.

       Wir freuen uns sehr über die neuen Bücher und auf die, die bald erscheinen werden!

 

During the Leipzig Book Fair, Lisa-Marie Dickreiter (r.), Antje Wagner (m.) and Tania Witte (l.), all represented by Agentur Poppenhusen, celebrated together the publication of their brilliant new and forthcoming books. Watch out for HYDE, for I LOVE YOU HEISST NOCH LANGE NICHT ICH LIEBE DICH (I LOVE YOU DOES NOT NECESSARILY MEAN THAT I LOVE YOU), for DIE STILLE ZWISCHEN DEN SEKUNDEN (THE SILENCE BETWEEN THE SECONDS) and for BERTI UND SEINE BRÜDER (BERTI AND HIS BROTHERS)!

Phantastik-Bestenliste

Antje Wagner steht im Februar 2019 mit ihrem großartigen Jugend-Roman HYDE, erschienen 2018 bei Belz & Gelberg, auf Platz 2 der Phantastik-Bestenliste:

https://phantastik-bestenliste.de/2019/02/phantastik-bestenliste-februar-2019/

 

Die Jury schreibt: „Eine zutiefst verwundete Seele findet in einem halb verfallenen Haus Unterkunft. In ihrem Bemühen, das Haus zu restaurieren und dabei möglichst viel vom Alten zu bewahren, heilt die junge, traumatisierte Frau auch ihre eigene Seele. Grandioses Buch, das lange wie eine Geistergeschichte anmutet, sich aber mit viel mehr Tiefe weiterentwickelt. Atmosphärisch dicht und sehr außergewöhnlich.“

 

Herzlichen Glückwunsch, liebe Antje Wagner!

 

Antje Wagner’s YA novel HYDE is being recognized as one of the best books of the month including fantasy. Congratulations!

Mannheimer Feuergriffel

Tania Witte erhält den Mannheimer Feuergriffe 2019. Die renommierte, alle zwei Jahre vergebene Auszeichnung fördert herausragende Autoren, die Bücher für Kinder und Jugendliche schreiben. Tania Witte wird am 7. April in das Turmzimmer der alten Feuerwache Mannheim ziehen und an ihrem neuen Jugendroman arbeiten. Zugleich wird sie in Mannheim Lesungen und Werkstattgespräche anbieten, ebenso wie Schreib- und Poetry Slam-Workshops:

 

https://www.morgenweb.de/mannheimer-morgen_artikel,-mannheim-vielversprechende-idee-im-gepaeck-_arid,1384259.html

 

Tania Witte hat bereits vier Romane veröffentlicht, darunter 2018 – unter dem Pseudonym Ella Blix – den Jugendroman DER SCHEIN (gemeinsam mit Antje Wagner). Am 18. März erscheint Tania Wittes Jugendthriller DIE STILLE ZWISCHEN DEN SEKUNDEN im Arena Verlag. Genaueres zu ihren Arbeiten findet sich auch auf der Webseite der Autorin: http://taniawitte.de.

 

In Mannheim wird Tania Witte an einem neuen Roman arbeiten. Wir freuen uns sehr darauf und gratulieren Tania Witte herzlich!

 

Tania Witte has received the renowned „Mannheimer Feuergriffel“ prize 2019. Congratulations!

 

Stipendium für das Künstlerhaus Salzwedel

Der bereits vielfach ausgezeichnete Autor Jan Decker hat für dieses Jahr ein Arbeitsstipendium des Landes Sachsen-Anhalt für das Künstlerhaus Salzwedel erhalten. Herzlichen Glückwunsch!

 

Jan Decker wird von Anfang November bis Ende Dezember in Salzwedel leben und dort an neuen Projekten, darunter auch an einem Roman arbeiten. Wir freuen uns schon darauf!

 

Aktuelle Informationen finden sich auf seiner Webseite: http://www.decker-jan.de

 

 

Jan Decker has received a renowned working grant by the ministry of Saxony-Anhalt. Congratulations!

Arbeitsstipendium des Kultusministeriums Mecklenburg-Vorpommern

Antje Wagner hat für einen neuen, in Arbeit befindlichen Young-Adult-Roman ein Arbeitsstipendium von Kultusministerium Mecklenburg-Vorpommern erhalten.

 

Im Januar 2018 erschien ihre erste Roman-Co-Produktion im Arena Verlag, gemeinsam mit Tania Witte: DER SCHEIN unter dem Pseudonym Ella Blix, ein großartiger Mystery-Roman für junge Leser.

 

Vor wenigen Tagen kam nun Antje Wagners spannender Young-Adult-Roman HYDE bei Beltz & Gelberg heraus, zu dem der Verlag eine große Marketing-Kampagne mit einem umfangreichen Gewinnspiel gestartet hat. Mehr Informationen zu HYDE finden Sie unter http://www.hyde-das-buch.de.

 

Informationen zu Antje Wagner, die schon viele andere Auszeichnungen erhalten hat, finden Sie auf der Website der Autorin: http://www.wagnerantje.de

 

Wir gratulieren Antje Wagner sehr herzlich!

 

Antje Wagner has received a renowned grant by the ministry of Mecklenburg Western Pomerania for her work on her new Young-Adult-novel. Congratulations!

Martha Saalfeld Preis

Stefan Moster hat für einen Auszug aus seinem neuen Roman, in der im kommenden Frühjahr erscheinen wird, den Martha Saalfeld Preis erhalten. Wir gratulieren Stefan Moster sehr herzlich!

 

Stefan Moster hat bereits mit großem Erfolg vier Romane veröffentlicht, die oft zahlreiche Auflagen erreichten. Schon sein Debut DIE UNMÖGLICHKEIT DES VIERHÄNDIGEN SPIELS (2009) wurde von der Kritik begeistert gefeiert, drei weitere Romane folgten. Der Autor, der auch als Übersetzer aus dem Finnischen und als Literaturvermittler bekannt ist,  hat zahlreiche renommierte Stipendien und Preise erhalten und war Stipendiat der Autorenwerkstatt Prosa des LCB (2007) sowie Teilnehmer am Bachmann-Wettbewerb (2012). Sein nun ausgezeichneter neuer Roman, der im März 2019 erscheint, erzählt die faszinierende und spannende Geschichte von… mehr verraten wir nicht. Lesen Sie selbst!

 

For an excerpt from his forthconing novel, Stefan Moster has received the renowned Martha Saalfeld Prize. Congratulations!