Gerd Kempermann

Geboren 1965. Medizinstudium in Köln und Freiburg. Promotion 1993, Approbation 1995, 1995-1998 Postdoktorand in La Jolla/ USA. Stipendien vom Cusanuswerk und der DFG. 1998-2000 Wissenschaftler an der Universität Regensburg. Von 2000-2007 Arbeitsgruppenleiter „Neuronale Stammzellen“ am Max-Delbrück-Center für Molekulare Medizin (MDC) in Berlin-Buch. 2002 Habilitation. Seit 2007 Professor für Genomik der Regeneration in Dresden am Centrum für Regenerative Therapien der Technischen Universität Dresden. Seit 2009 ist er Sprecher des Dresdner Standorts des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) in der Helmholtz Gemeinschaft. Er lebt mit Frau und Kindern in Dresden.

BÜCHER

NEUE ZELLEN DIE REVOLUTION IM KOPF

AUSLANDSLIZENZEN

DIE REVOLUTION IM KOPF: Übersetzungsrechte verkauft nach Rußland (Azbooka - Atticus Group)

REVOLUTION IN OUR HEADS: Foreign rights sold to Russia (Azbooka - Atticus Group)